• Ann-Sophie

MEIN WEG ZU REIKI

Aktualisiert: 28. Juli

Alles hat damals an einem Abend in Hamburg begonnen. Ich war 15 Jahre alt und krank zu Hause im Bett. Während meiner Schulzeit war ich sehr oft krank - mindestens 1 Mal im Monat. Meine Mutter hat sich wie immer rührend um mich gekümmert und mir Tee und Snacks gebracht. Auf einmal sprach sie davon mir Energie zur Heilung geben zu wollen...



Sie sagte, dass sie es gerne versuchen würde, obwohl ich sie sehr skeptisch und ungläubig anschaute. Ich willigte ein und sollte dann meine Augen schließen, weil ich bestimmte Symbole nicht sehen sollte. Das fand ich noch seltsamer und habe natürlich geluschert, was sie da wohl macht. Ich sah, wie sie die Hände vom Herzen zusammen nahm und etwas flüsterte. Nach einen Minuten legte sie dann ihre Hände auf meine Füße.


Wie ich mich danach gefühlt habe, weis ich leider nicht mehr. Jedoch wusste ich in dem Moment sicher, dass ich von Reiki ganz bestimmt nichts weiteres wissen wollte.


Genau 10 Jahre später, im Sommer 2015, hatte ich den Wunsch herauszufinden, was es mit diesem Reiki auf sich hat. Ich meldete mich zum Reiki 1 Kurs in Hamburg an. Es war ein üblicher Wochenend-Kurs mit Skript in A4, schwarz-weiss und Schriftgröße 12. Außerdem erhielt ich eine CD (!) auf der einige aufgenommene Meditationen zu finden waren.


Ich begann den Kurs neugierig, jedoch nach wie vor skeptisch. Nach Tag 1 war ich schockiert. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass Reiki wirklich funktioniert. Bei meiner Einweihung spürte ich deutlich Energie durch meinen Körper fließen und die Verbindung zum "Göttlichen" (Universum, der Quelle, wie auch immer du es nennen möchtest).


Ich fühlte mich gerührt, jedoch auch ein bisschen wie ein Nuss, die geknackt worden war.

Nachmittags musste ich Schlafen, um alles zu verarbeiten. Ich hatte die wildesten Träume und habe stark geschwitzt. Ich fühlte mich ein wenig wie ein Alien, der sich an sein zu Hause erinnert hat. Der Entgiftungsprozess hatte begonnen. Darüber wusste ich zu dem Zeitpunkt leider nicht viel. So kam es, dass ich abends nach einem Schluck Rotwein einen kleinen Schwindelanfall mit Hitzewallungen bekam. Mein Körper muss unglaublich gearbeitet haben.


Auf einmal kamen aus meinem Inneren Themen an die Oberfläche, die ich gerne noch für länger ignoriert hätte. Ein Bewusstseinswandel fand statt und ich empfand das als sehr überwältigend. Es war als würden meine tiefsten Weisheiten, oder die leise ungehörte Stimme meines Herzens, auf einmal ein Mikrofon bekommen. Es gab kein Zurück mehr.


 

LEBENSWANDEL MIT REIKI


Ich sprach kaum mit jemandem über Reiki, aus Angst abgelehnt zu werden. Ich wollte auf keinen Fall "spirituell" genannt werden. Das war schließlich das, was ich an meiner Mutter als Teenager verurteilt hatte. Einige wenige Freundinnen wussten davon, allerdings keine Arbeitskollegen. Ich praktizierte an meinem damaligen Freund, wenn er Migräne hatte. Er hatte während der Reiki Behandlung zum Teil sehr starke Wahrnehmungen und Reaktionen. Danach ging es ihm immer deutlich besser, jedoch entschied er sich davon nichts mehr wissen zu wollen. Dadurch war ich damals stark verunsichert.


Meine Mutter verstand mich bei allem und auch noch bis heute. Ich würde sagen, dass ich Reiki ihr zu Liebe gelernt habe, aus dem Wunsch heraus sie besser zu verstehen. Damals hatte ich keine Ahnung, wie sehr Reiki mein Leben verändern würde.


Ich ließ Zeit vergehen und merkte immer mehr, wie stark ich mich zu Reiki verbunden fühlte. Ich wollte mehr darüber lernen und vor allem mehr fühlen. Mir wurde klar, dass es große Veränderungen in meinem Leben geben würde...

Es folgten ein Jobwechsel und das Beziehungsaus nach sieben Jahren gemeinsamer Zeit. In 2017 folgte ich meiner inneren Sehnsucht nach mehr Tiefe und Verbundenheit. Ich kündigte meinen Job und ging alleine auf Reisen durch Süd-Ost-Asien. In Kambodscha nahm ich schließlich an einem Reiki 2 Kurs teil und befand mich für einige Monate in einer spirituellen Bubble.


Durch das Reisen und die gewonnene Zeit, konnte ich sehr viel Reiki an anderen Menschen üben. Gerade in dem Umfeld, wollte es gefühlt jeder ausprobieren. Mein Energieausgleich war Reiki gegen Reiki oder Reiki gegen Essen. Das funktionierte sehr gut für mich.


Auf Koh Phangan, in Thailand, machte ich mit einer Freundin zusammen den Reiki Meister und Lehrer Kurs. Ich fühle mich mit meiner Lehrerin nach wie vor sehr verbunden. Noch nie zuvor hatte ich einen Menschen so engelsgleich kennengelernt.


 

NEUBEGINN MIT REIKI


Der Wunsch Reiki noch größer im beruflichen Alltag werden zu lassen war allgegenwärtig. Nach knapp einem Jahr kam ich zurück nach Hamburg und begann mit der Selbstständigkeit. Reiki wurde ein Teil davon und ich fand einen kleinen Praxis Raum in Eppendorf, in dem ich Behandlungen anbieten konnte. Langsam gewann ich mehr Klienten und jede Behandlung wurde zum Tageshighlight für mich.


Ich begann Workshops zu geben und Reiki 1 und 2 Ausbildungen in Hamburg anzubieten. Es waren kleine Ausbildungsgruppen mit bis zu 5 Teilnehmer:innen. Ich erinnere mich bis heute an jede:n ganz genau.


Ende 2019 entschied ich mich zu meinem damaligen Freund nach Gran Canaria zu ziehen. Zweifel und Ängste waren da: wie würde ich Reiki anbieten können und vor allem in welcher Sprache? Spanisch sprach ich nämlich überhaupt nicht.


Auf einmal stand die Welt still und wir befanden uns im Lockdown.


Neue Ideen mussten her. Ich wusste, dass es mal wieder Zeit war, aus der Komfortzone heraus zu gehen.

Mein Kartendeck entstand während der 48 Tage Lockdown auf Gran Canaria. Die Idee für die Reiki Online Kurse war geboren und ich machte mich daran alles an Material zu erstellen. Es war eine wunderbare und sehr kreative Zeit für mich. Ende des Jahres war es dann soweit: ich veröffentlichte meine Reiki Online Kurse.


Mein Leben hat sich dadurch schlagartig verändert. Ich hatte viel an mir gearbeitet und an meinem Mindset. Durch meine Online Angebote erreichte ich viel mehr Menschen als vorher. Das Feedback war toll. Trotzdem hatte ich den Anspruch, alles immer wieder zu optimieren und noch besser für meine Klienten anbieten zu können.


2022 kamen der Reiki Meister und Reiki Lehrer Online Kurs hinzu. Drei Jahre nachdem ich den Reiki Meister selbst gemacht hatte in Thailand, biete ich diesen Kurs nun auch selbst an.


Ich könnte nicht dankbarer über den Weg bisher sein...



55 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

4. CHAKRA, ANAHATA