top of page
  • Autorenbild Ann-Sophie Bünting

WER WAR MIKAO USUI WIRKLICH?

Aktualisiert: 26. Apr.

Durch meine Zeit in Japan gelangte ich an Informationen über das Leben von Mikao Usui durch die japanische Reiki Lehrerin Aya Harada in Osaka. Ich hatte das große Glück bei ihr zwei Reiki Kurse belegen zu können. Die Informationen zu Mikao Usui, die ich von ihr erhielt, sind zum Teil ganz anders als das, was ich von anderen Reiki Lehrer/innen überliefert bekam.


Mikao Usui, Reiki Gründer
Der Japaner Mikao Usui hat Reiki in 1922 auf dem Mount Kurama in Kyoto wiederentdeckt. (© Zeichnung von Ann-Sophie Bünting, 2024)

Man muss dazu sagen, dass ich bisher sieben unterschiedliche Reiki Lehrer/innen auf meinen Weg mit Reiki bisher hatte und es werden sicherlich auch noch mehr dazu kommen. Die neuen Informationen aus dem Ursprungsland Japan möchte ich im Folgenden gerne mit dir teilen. 



Der Werdegang von Mikao Usui


Mikao Usui war ein gelehrter Mann und studierte in China und Europa Geschichte, Medizin, Religion und Psychologie. In China absolvierte er außerdem ein hartes Training, um zum Berg-Eremit zu werden. Dies war für Menschen, die den Wunsch hatten unsterblich zu sein. Sie lernten zum Einsiedler zu werden und fernab von allen Menschen in den Bergen zu leben. 


Nach seinen absolvierten Studien kehrte Usui nach Japan zurück und hatte viele unterschiedliche Jobs. Er arbeitete im öffentlichen Dienst für die Regierung, als News Reporter, als Sekretär eines Politikers und hielt Predigten für Häftlinge im Gefängnis. 


Mikao Usui hatte den zusätzlichen Vornamen Gohian (Go); Go Mikao Usui. Dieser Name steht für folgendes in der Übersetzung: Eine starke Person, kämpferisch und mutig. Eine Person, die Schwierigkeiten ohne Angst begegnet, die außergewöhnlich stark ist, langlebig und stark in Temperament und Willen. 



Die Vision von Mikao Usui


Aya Harada erklärte mir, dass Mikao Usui auf der Suche nach dem Glück war. Er hatte es sich zur Lebensaufgabe gemacht, herauszufinden, was es ist, dass allen Menschen auf der Welt Glück bringen könnte. 


„Was könnte alle Menschen glücklich machen? Die Menschen sind geboren worden, um glücklich zu sein.“ 

Das war seine Motivation für alle seine Studiengänge, um das Geheimnis herauszufinden. Weil er die ultimative Antwort nicht im Weltlichen fand, wandte er sich schließlich dem Buddhismus zu.


Er fragte den obersten Mönch seines buddhistischen Ordens was die ultimative Antwort auf seine Frage sei. Dieser sagte ihm, dass er um das herausfinden zu können, erst einmal sterben müsse. Mikao Usui sagte "das werde ich" und war bereit zu sterben, als der den Mount Kurama in 1922 hinaufstieg. 


Vollkommen selbstlos war es sein Ziel herauszufinden, was der Menschheit Glück bringen könnte und er war bereit sich dafür aufzuopfern. So saß er dann in der Meditation und betete, um die Antwort zu empfangen. Er fastete 21 Tage lang, bis er die Antwort in seiner Meditation auf dem vom Göttlichen empfing. Er soll etwas getrunken, aber nichts gegessen haben, in den drei Wochen seiner Zeit auf dem Mount Kurama. Dann kam ihm die Erleuchtung. Nachdem er die Antwort empfangen hatte, war es sein Wunsch Reiki mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen und die Lehre zu verbreiten.


Mikao Usui gab Reiki an so viele Menschen wie möglich weiter, jedoch blieben ihm nur vier Jahre dafür bis zu seinem Tode in 1926. Er gab Reiki Behandlungen bei sich zu Hause und gründete das traditionelle Reiki System Usui Reiki Ryoho. 


Einige Quellen sprechen davon, dass Mikao Usui über 2000 Menschen in Reiki eingeweiht haben soll. Aya erklärte mir jedoch, dass Mikao Usui 21 Reiki Meister ausgebildet hatte. Einer von ihnen war Hayashi, der die 12 Handpositionen entwickelte und Reiki mit Hawayo Takata über Hawaii nach Amerika verbreitete.



Der Mikao Usui Mythos


Es gibt so viele Mythen und Märchen um Mikao Usui und die Wiederentdeckung von Reiki. Dies hat vielerlei Gründe. Mit Sicherheit spielt es eine große Rolle, dass Reiki traditionell mündlich gelehrt und überliefert worden ist. Des Weiteren lässt sich vermuten, dass durch die Übersetzungen aus dem Japanischen inhaltlich etwas dazu interpretiert wurde oder kulturell anders verstanden wurde. 


Sehr spannend wird es sich die Historie Japans anzusehen. Nach dem zweiten Weltkrieg war Japan von den Amerikanern sieben Jahre lang besetzt. Reiki und spirituelle Gruppen wurden im zweiten Weltkrieg verboten. Zudem wurden von der amerikanischen Besatzungsmacht nach dem zweiten Weltkrieg jegliche alternativen Heilmethoden verboten. Somit verschwand Reiki aus Japan und wurde von Chujiro Hayashi und Hawayo Takata über Hawaii nach Amerika verbreitet.  


Eine provokante Frage in dem Zusammenhang wäre: Wie macht man den Amerikanern die spirituelle Lehre eines Japaners in dieser Zeit schmackhaft? Definitiv sollte man betonen, dass Mikao Usui Medizin studiert hatte und den Dr. Titel erlangt hatte. Das alleine sollte jedoch noch nicht reichen. Vielleicht wurden deshalb märchenhafte Geschichten um ihn entwickelt.



Die Rückkehr des Reiki nach Japan 


Erst in 1984 kehrte Reiki durch Frau Mitsui Mieko, einer Schülerin von Dr. Barbara Ray, die eine der zweiundzwanzig ursprünglichen Reiki Meister von Hawayo Takata ist, nach Japan zurück. Das traditionelle Reiki System Usui Reiki Ryoho, das in der Usui Reiki Ryoho Gakkai praktiziert wird, besteht weiterhin. Was genau die Gakkai macht bleibt jedoch ein Geheimnis. Laut Aya Harada könne man nur durch eine Einladung eines der Mitglieder der Gakkai beitreten. Es sei jedoch nicht das Ziel der Gakkai Reiki an so viele Menschen wie möglich weiterzugeben, das grundsätzlich der Vision von Mikao Usui im Kern widerspricht. 


Niemand (auch nicht im Gakkai) lehrt Usui Reiki Ryoho. Es gibt keinen Reiki Kurs in der Usui Reiki Ryoho Gakkai. Sie halten ein regelmäßiges Treffen (Versammlung) ab, bei dem die Mitglieder Reiki praktizieren sollen. 


Spannend bleibt der Mythos um Mikao Usui weiterhin, denn präzise Quellen sind selbst in Japan schwer zu finden und was genau die Mitglieder der Usui Reiki Ryoho Gakkai machen, bleibt wohl für immer ein Geheimnis. 


Alles Liebe,

Ann-Sophie 




Links & Quellen






55 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page