top of page
  • Autorenbild Ann-Sophie Bünting

IST SADHGURU GEGEN REIKI?

Aktualisiert: vor 5 Tagen

Sadhguru, ein indischer Guru, Yogi, Mystiker und Bestsellerautor, gründete die Isha Foundation, eine Non-Profit-Organisation, die Yoga-Programme auf der ganzen Welt anbietet und an sozialen Initiativen, Bildung und Umweltinitiativen beteiligt ist. Auf YouTube finden sich viele Videos seiner Lehren in mehreren Sprachen, wie Englisch, Spanisch und Deutsch. Alleine sein englischsprachiger Channel verfügt über eine Reichweite von über 11 Millionen Subscribern, beim deutschen Channel sind es mittlerweile über 250.000.


Im Frühjahr 2023 wurde ein Video von ihm veröffentlich, indem er vor Publikum auf eine Frage antwortet, die sich auf das Thema Reiki bezieht (https://www.youtube.com/watch?v=UdOq5-LCEHM&t=1s).



Die Frage lautete aus dem Englischen übersetzt:

"Ich habe in Mystic`s Musings gelesen, dass ich, wenn ich jemandem Reiki gebe, dessen karmische Muster übernehmen könnte. Wie kann ich mich davor schützen?"

Sadhguru antwortete daraufhin erstmal kurz und knapp "indem du es nicht tust." Er spricht sich klar und drastisch gegen die Abnahme von Karma von einem anderen Menschen aus, sogar mit Drohung dabei. Jemand, der so etwas tue, würde auch aus seiner Foundation rausgeschmissen werden. Nicht weil er dagegen sei, den Schmerz eines anderen Menschen zu lindern, aber dass man an dem Lebensprozess eines anderen herum doktoren würde, ohne ihn ganz zu kennen, sei unverantwortlich. Jede Art an den Energien anderer Menschen herum zu doktoren sei seiner Ansicht nach sehr kindisch und käme von einer "Unreife und einem egoistischen Zustand Gott spielen zu wollen".


Widersprüchlich dazu ist seine Aussage, dass wenn man aus reinem Mitgefühl das Karma anderer Menschen abnehmen möchte, er dabei kein Problem sehe. Er kritisiert Menschen, die in seinen Worten "Gott mit Handschuhen" spielen wollen.


Auch in dem Artikel "Können Reiki und Energiearbeit gefährlich sein?" (https://isha.sadhguru.org/global/de/wisdom/article/sind-reiki-und-energiearbeit-gefaehrlich) auf der Webseite von Sadhgurus Isha Foundation äußert er sich kritisch gegenüber Heilern. Kurz zusammengefasst spricht er sich negativ über Heiler aus, die anderen weiß machen, sie könnten diese heilen und erläutert, weshalb man bei Krankheiten nicht das Symptom, sondern die Wurzel behandeln müsse.


Leider haben das Video und die eher unklaren Äußerungen von Sadhguru dazu geführt, dass viele Reiki Praktizierende sich verunsichert und stark getriggert fühlen. Auch die Medien und Headlines helfen dabei nicht weiter, denn je drastischer und verallgemeinernder etwas beschrieben wird, umso mehr Klicks gibt es schließlich.


Meine Stellungnahme

Meine Auffassung der Meinung von Sadhguru ist anders, als die Medien es polarisierend darstellen.

  • Er spricht sich in keinem Moment negativ über das Thema Reiki aus.

  • Er spricht sich in keinem Moment negativ gegen Menschen aus, die anderen dabei helfen, Schmerzen zu lindern.

  • Er spricht sich nicht negativ gegen eine Energiepraxis aus, die aus Liebe und Mitgefühl ausgeübt wird.

  • Er spricht nicht davon, dass Reiki und Energiearbeit gefährlich seien.

  • Er spricht nicht davon, dass man Reiki nicht praktizieren sollte.


Worauf er stattdessen hinaus möchte, ist etwas anderes. Was er meiner Meinung nach wirklich sagt bzw. wo er versucht zu differenzieren, ist:

  • Menschen, die sich Heiler nennen und sich dabei über andere stellen seien kindisch und unreif.

  • Wenn jemand behauptet, er würde anderen ihr Karma abnehmen können, sei dies wie Gott spielen zu wollen.

  • Wenn jemand sich selbst bewirbt als Heiler, der jeden Menschen von seinem Leid erlösen könne, ohne diesen oder seinen Prozess zu kennen, sei dies kindisch, unreif und wie Gott spielen zu wollen.

Seine Haltung zeigt, dass er grundsätzlich gegen eine bestimmte Art von Heilern ist, die sich selber als diese propagieren, die verantwortungslos mit Menschen umgehen und ihnen Heilung versprechen, ohne sie oder ihren individuellen Prozess zu kennen.


Da haben wir wohl eine recht ähnliche Meinung, denn wer meiner Meinung nach Spiritualität verstanden hat, begreift, dass es um Verbindung geht. Es geht darum zu begreifen, dass niemand von uns besser oder schlechter ist, als jemand anderes. Meiner Meinung nach steht niemand über jemand anderem in Bezug auf seine Fähigkeiten, sein Äußeres, seine Herkunft, seine sexuelle Orientierung usw. Die Verbindung zu erkennen zwischen uns Menschen untereinander und unserer Umwelt und dies spüren zu können, geht nur mit Liebe, Empathie und Warmherzigkeit.


Meine Werte als Reiki Lehrerin

Diese drei Attribute; Liebe, Empathie und Warmherzigkeit möchte ich als Reiki Lehrerin verkörpern und gebe sie an meiner Schüler/innen weiter.

  • Ein respektvoller und einfühlsamer Umgang mit allen Mitmenschen ist die Grundvoraussetzung und eine ethische Richtlinie der Reiki Praxis für alle Praktizierenden.

  • Die Achtung des freien Willens jedes Menschen ist unantastbar. Bedeutet: wir wenden nur Reiki an Menschen an, die uns ihr Einverständnis vorab gegeben haben.

  • Eine Reiki Behandlung kann eine Hilfe zur Selbsthilfe darstellen.

  • Jeder Mensch ist komplett selbst für seinen Heilungsprozess verantwortlich.

  • Jeder Mensch ist sein eigener Heiler.

Ich bin mehrere Monate durch Indien gereist und habe viel über das Thema Karma lernen können. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass wenn wir jemand anderem Karma abnehmen, wir ihm damit das eigene Wachstums- und Entwicklungspotenzial ebenfalls wegnehmen. Wie auch Sadhguru betont, gibt es für jedes Symptom eine Wurzel und diese ist bei jedem Menschen komplett anders. Einem Menschen ist nicht damit geholfen, wenn wir die Symptome wegnehmen und er selbst die Wurzel nicht erkennen kann, geschweige denn weis, woher seine Symptome überhaupt kamen. Das Empowernment meiner Schüler steht bei meinen Reiki Kursen im Fokus. Wer erkennt, dass er die Verantwortung für das eigene Wohlbefinden und die eigene Gesundheit selber trägt, beginnt zu verstehen, wie machtvoll er ist.


Das Bewusstsein dahingehend zu öffnen, wie bestimmte Krankheiten entstehen, auch psychologisch und energetisch betrachtet, ist letztlich der Schlüssel zur Selbstheilung. Dabei gehört eine mutige Portion an Selbstreflexion, der starke Wille etwas zu verändern und viel Geduld dazu. Auf diesem Weg darf sich jeder jedoch nach Belieben auch liebevoll begleiten lassen.


Alles Liebe,

Ann-Sophie







123 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page