top of page
  • AutorenbildRegina Storz

REIKI FÜR KINDER IM ALLTAG

Oftmals erleben wir mit unseren Kindern im Alltag Situationen, in denen es Trost, Zuwendung oder Unterstützung braucht und nicht immer denken wir dabei direkt an Reiki. Doch aus meiner Erfahrung heraus ist genau mit unter das oftmals der Schlüssel, um unseren Kindern das zu geben, was es braucht.



Reiki gehört für mich mittlerweile im Umgang mit meinen Kindern zur Alltags-Routine . Ich möchte dir vier Tipps geben, wie du Reiki auch für dich und deine Kinder im Alltag "auf die Schnelle" nutzen kannst.


MEINE 4 TIPPS FÜR DICH


1. Der Kraftstein

Wenn mein Sohn sich emotional bzw. mental nicht so gut fühlt und der Wille in die Schule zu gehen deshalb nicht wirklich gegeben ist, gebe ich ihm einen Kraftstein mit, den ich mit der Reiki-Energie auflade und die Intention setze ihn für den Tag bei seinen Herausforderungen zu unterstützen und bei bedarf Energie zu spenden, sodass er den Tag bzw. Situationen, Aufgaben, Test, usw. mit Freude erlebt bzw. für sich zufriedenstellend meistert.


Bei dem Kraftstein kann es sich um den Lieblingsedelstein deines Kindes oder Auserwählten für den Tag handeln. Das "Aufladen" des Edelsteins braucht nicht viel Zeit, 5 Minuten reichen schon und er gibt deinem Kind einen Schutzanker für den Tag. 


2. Erdung beim Zubettgehen

Beim Zubettbringen erde ich meine Kinder und mich gerne, um das Erlebte sacken zu lassen und alle unnötigen Energien für die Nacht abzugeben. Das kann ganz gut während des Vorlesens oder bei kleineren Kindern während des in den Schlafwiegens erfolgen.


Dabei setze ich die Intention und visualisiere die Erdung für mich und mein Kind. Beides kann gleichzeitig erfolgen. Meine Hände finden den richtigen Platz, meistens ist das im Bereich der Beine/Knie, Babys hält man bereits im Arm und platziert die Hände dort, wo es einen intuitiv hin bewegt.


Beim Ausprobieren wirst du dein individuelles Ritual während der Abendroutine mit deinen Kindern ganz einfach herausfinden. Setze dir keine Grenzen, probiere es einfach mal aus und schaue, wie es sich für dich anfühlt.


3. Energetische Reinigung

Wir reinigen und räuchern regelmäßig das Kinderzimmer gemeinsam. Insbesondere, wenn das Thema Angst bei Dunkelheit in den Wohnräumen und Albträume aufkommen, reden wir darüber und räuchern, sowie schützen die Zimmer in Einbezug der Reiki-Energie. 


Es kann sein, dass sich unnötige Restenergien in den Räumen aufgestaut haben. Kinder haben da meistens ein sehr sensibles Gespür und ich habe gelernt darauf zu hören und dann einzufühlen bzw. zu handeln.


4. Einfühlen

Fühle dein Kind/deine Kinder. Seitdem ich Reiki anwende, habe ich eine viel stärkere Verbindung zu meinen Kindern. Wenn mein Verstand nicht sehen bzw. folgen kann, verbinde ich mich mit der Reiki-Energie und versuche meine Kinder zu fühlen. Wenn mir das gelingt, kommt wieder mein Verstand ins Spiel und kann Ideen bzw. Lösungen für die jeweiligen Situationen entwickeln.


Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren!


Alles Liebe,

Regina



 

Regina ist Holistic Human Design Coach, Reiki Meisterin, Mediatorin und Mutter. Sie ist seit 2023 im IN BALANCE Team mit dabei. Hier kommst du direkt zu ihren Angeboten:








33 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page