FRÜHLINGSERWACHEN

Hurra, der Frühling ist da!

Und mit ihm das astrologische Neujahr.


Die Temperaturen werden langsam wärmer, das Tageslicht hält endlich länger und es ist klar:

Die Frühlings-Tagundnachtgleiche steht vor der Tür.


Der erste offizielle Frühlingstag, der mit der Tagundnachtgleiche am 20. März ankommt, ist auch der erste Tag des astrologischen Kalenders.


Die Sonne erreicht an diesem Tag null Grad Widder und signalisiert somit den Beginn eines neuen Tierkreiszyklus und den Beginn des astrologischen Jahres.


Widder als erstes Zeichen des Tierkreises ist der Pionier bzw. Initiator unter den Sternzeichen.

Alle Energien sind also auf Neustart ausgerichtet und das macht die Tage rund um die März-Tagundnachtgleiche zu einem kraftvollen Moment für Erneuerung, Neuanfänge, frische Energie und eine Veränderung unserer Perspektive.


Wenn Mutter Natur um uns herum neu zum Leben erwacht, fühlen wir uns vielleicht auch dazu berufen, aufzublühen und zu sprießen.


(Für diejenigen in der südlichen Hemisphäre repräsentiert es natürlich den Beginn des Herbstes und die Energien von Mutter Natur bereiten sich auf Rückzug und Einkehr vor, in diesem Sinne fühlen wir uns berufen, loszulassen.)


Du musst nur den ersten Schritt tun.

Die Energien bewegen sich vorwärts, was durch den Beginn eines neuen Tierkreiszyklus unterstützt wird. Dies ist unsere Chance, nach vorne in die Zukunft zu blicken und darauf, was wir mit dem, wo wir heute stehen, tun können.


Vom 19. bis 21. März lohnt es sich daher gezielt mit den Neujahrsenergien arbeiten.


Nutze die Energien der Tagundnachtgleiche für magische Momente.

Das nachfolgende Ritual können wir wunderbar nutzen um neue Klarheit in alle Ebenen zu bringen.


Wir halten inne und setzen damit einen konkreten Punkt um das Alte abzuschließen.

Wir schaffen Raum, in dem Neues beginnen kann.



Frühjahrs-Ritual: Energetische Reinigung deiner Wohnung.


Beim Räuchern, wird die feinstoffliche, also energetischen Ebene gereinigt.


Nimm dir eine Räucherschale mit glühender Kohle und geh mit reinigenden Kräutern & Harzen durch deine Räume.


Als Räucherwerk empfehle ich: Salbei, Weihrauch, White Sage, Lavendel und Beifuß.


Während du den Rauch verteilst, stelle dir vor wie alles Alte gelöst wird und zu den weit geöffneten Fenstern und Türen hinaus strömt.


Räuchere auch dich selbst ab: stell dir vor, wie der Rauch Altes von dir "abwäscht".


Im Anschluss räuchere mit Rose, Palo Santo oder Sandelholz, als Einladung für das Neue.


Du kannst hierfür natürlich auch ein Räucherstövchen aufstellen und eine Mischung auflegen, die für dich diese Einladung symbolisiert.


 

Inspiration der Neujahrsenergien:


Hier findest du eine kleine Liste an Inspiration wie du die feurige Energie der Widder-Saison wunderbar für dich als Anfangsimpuls nutzen kannst:


  • Beginne etwas Neues

  • Starte ein neues Projekt

  • Erstelle ein Vision Board für das neue Jahr oder setze dir Absichten für die kommenden Monate

  • Nimm die Dinge selbst in die Hand

  • Tun/Handeln hat Prio gegenüber dem bloßen Denken/Planen


Und mein persönlicher Favorit: Sei dein eigener Held bzw. deine eigene Heldin!



Das Mantra für den Monat des Widders lautet übrigens: "ICH BIN ..."


Vollende es mit einem Wort, das dir intuitiv durch den Kopf geht und welches du in deinem Herzen spürst. Geh in Resonanz und lass dich diesen Monat von deinem Mantra leiten.



In diesem Sinne, eine fröhliche Tagundnachtgleiche und mögen die dynamischen Energien des Widders mit dir sein!

Lisa



32 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen